18. Spieltag, Vorschau: Zweimal Barcelona gegen Madrid – Bleibt Real vorne?

Nach dem überraschenden Verlauf des ersten Spieltages nach der zweiwöchigen Winterpause mit Niederlagen des Führungsduos bestehend aus Real Madrid und dem FC Barcelona birgt der 18. Spieltag am Wochenende abermals große Brisanz in sich.

Das Top-Spiel der Runde steigt sicherlich am Sonntagabend um 21 Uhr, wenn der FC Barcelona Atlético de Madrid zum Duell Zweiter gegen Dritter empfängt. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison entschied sich bei dieser Begegnung die Meisterschaft zugunsten von Atlético und diesmal stehen sich zwei punktgleiche Teams gegenüber, die sich mit Real Madrid im Dreikampf um den Titel befinden.

Real Madrid hat bereits am Samstag um 16 Uhr im zweiten Duell zwischen der Hauptstadt und Barcelona die Chance vorzulegen. Gegen Espanyol wollen die Königlichen zurück in die Erfolgsspur, nachdem die sensationelle Serie von 22 Siegen am Stück vorige Woche in Valencia ein Ende fand.

Valencia gastiert derweil am Samstag um 20 Uhr bei Celta de Vigo und will beim abgestürzten Überraschungsteam den vierten Platz vor dem FC Sevilla verteidigen. Sevilla, das einen Punkt zurückliegt, ist am Sonntag um 12 Uhr in Almería gefordert. Zu den Anwärtern auf den letzten Platz in der Champions League zählen auch Villarreal und der FC Málaga, die sich direkt gegenüberstehen. Das derzeit sechstplatzierte gelbe U-Boot reist nach Málaga, wo der Gastgeber vor dem Anstoß am Samstag um 18 Uhr mit einem Punkt Rückstand Siebter ist.

Eröffnet wird der Spieltag am Freitagabend (20.45 Uhr) mit dem Kellerduell zwischen Levante und Deportivo La Coruña, die beide einen Sieg gut gebrauchen könnten. Das gilt auch für Schlusslicht Elche, das am Sonntag (17 Uhr) bei Athletic Bilbao gastiert, und Granada, das zwei Stunden später Real Sociedad erwartet. Córdoba, neben Elche und Granada das dritte Team unter dem Strich, muss erst am Montag (20.45 Uhr) bei Rayo Vallecano ran. Komplettiert wird der Spieltag am Samstagabend um 22 Uhr durch die Partie Eibar gegen Getafe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.