Analyse: FC Barcelona – FC Valencia (18.04.2015)

Beim FC Barcelona jagt in diesen Tagen ein Top-Spiel das nächste. Nach dem 2:2 beim FC Sevilla am vergangenen Wochenende, das den Vorsprung auf Real Madrid auf zwei Punkte hat schrumpfen lassen, und dem 3:1 am Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Paris St. Germain erwarten die Katalanen nun im Rahmen des 32. Spieltages der Primera División den FC Valencia.

Weil Real Madrid den direkten Vergleich gewonnen hat, könnte schon ein einziges Remis in den verbleibenden sieben Spieltagen zum Verlust der Meisterschaft an den Erzrivalen führen, sollte dieser optimal punkten. Angesichts dieser Aussicht ist jedes Spiel für Barça nun ein Endspiel, was indes gleichermaßen auch für den FC Valencia gilt, der sich im Dreikampf mit Atlético de Madrid und dem FC Sevilla um den dritten und vierten Platz befindet. Aktuell ist das Team von Trainer Nuno Espirito Santo mit einem Punkt Rückstand auf Atlético sowie mit drei Zählern Vorsprung auf Sevilla Vierter. Der Trend mit sieben Siegen und drei Unentschieden aus den letzten zehn Partien ist zwar sehr positiv, doch Ausrutscher sind angesichts der konstant punktenden Konkurrenz nicht erlaubt, will man am Ende in die Champions League einziehen.

Bei beiden Mannschaften sieht es personell gut aus. Beim FC Barcelona steht, abgesehen vom Langzeitverletzten Thomas Vermaelen und von Andrés Iniesta, der sich unter der Woche im Champions-League-Spiel gegen Paris eine leichte Verletzung zuzog, von der er sich nicht rechtzeitig erholen konnte, lediglich ein kleines Fragezeichen hinter dem angeschlagenen Dani Alves. Doch alles deutet daraufhin, dass er von Beginn an spielen könnte.

Bei Valencia wiederum fehlen zwar Enzo Perez und Pablo Piatti verletzungsbedingt, dafür stehen aber Nicolás Otamendi und José Luis Gayá wieder im Aufgebot. Während Otamendi seine Gelbsperre abgesessen hat, hat sich der Spanier rechtzeitig von seiner Oberschenkelverletzung erholen können. Beide werden voraussichtlich in der Startelf stehen.

Aufstellungen

FC Barcelona: Bravo; Alves, Piqué, Mathieu, Adriano; Mascherano, Busquets, Xavi; Messi, Suárez und Neymar.

FC Valencia: Alves; Barragán, Mustafi, Otamendi, Orban; Parejo, Javi Fuego, Feghouli, André Gomes, Rodrigo und Alcácer.

Statistik

79 Mal kam es bisher zum Duell FC Barcelona – FC Valencia in der Liga. 46 dieser in Barcelona ausgetragenen Duelle gewannen die Gastgeber, zwölf Mal konnten die Gäste die drei Punkte mit nach Valencia nehmen. 21 Spiele endeten unentschieden. Insgesamt fielen in den 79 Partien 262 Tore. Mit einem Schnitt von 3,31 Toren pro Spiel gehört dieses Duell zu einem der torreichsten in der Primera División:

  • 79 Spiele
  • 46 Siege FC Barcelona
  • 21 Unentschieden
  • 12 Siege FC Valencia
  • 172 Tore FC Barcelona
  • 92 Tore FC Valencia

Von den letzten zehn Ligaduellen im Camp Nou konnte der FC Barcelona sechs gewinnen, im Vorjahr verlor man allerdings überraschend mit 2:3. Zwischen 2004 und 2007 kam es drei Mal in Folge zu einem Unentschieden:

2004/05 (16. Spieltag): Barcelona-Valencia : 1-1
2005/06 (4. Spieltag): Barcelona-Valencia : 2-2
2006/07 (4. Spieltag): Barcelona-Valencia : 1-1
2007/08 (35. Spieltag): Barcelona-Valencia : 6-0
2008/09 (14. Spieltag): Barcelona-Valencia : 4-0
2009/10 (26. Spieltag): Barcelona-Valencia : 3-0
2010/11 (7. Spieltag): Barcelona-Valencia : 2-1
2011/12 (23. Spieltag): Barcelona-Valencia : 5-1
2012/13 (3. Spieltag): Barcelona-Valencia : 1-0
2013/14 (22. Spieltag): Barcelona-Valencia : 2-3

Wettecke

Quotenvergleich

Für die Buchmacher ist der FC Barcelona der klare Favorit. Dass die von Ladbrokes, Tipico und Bet365 offerierte Höchstquote 1,22 so niedrig ausfällt, überrascht aber dennoch. Dafür winkt bei Sportingbet mit einem richtigen Tipp auf Valencia der 15-fache Einsatz und selbst für einen Remis gibt es von Bet365 die stattliche Quote 7,0.

1×2-Quoten (Stand: 18.04.2015)

Anbieter Bonus Barcelona Unentschieden Valencia
tipico 100 € 1,22 6,5 13,0 » Jetzt wetten
sportingbet 100 € 1,153 6,5 15,0 » Jetzt wetten
bet-at-home 100 € 1,20 6,46 11,87 » Jetzt wetten
bet365 100 € 1,22 7,00 12,0 » Jetzt wetten
bet365 100 € 1,22 6,50 11,0 » Jetzt wetten

Wett Tipp: Über 2,5 Tore

Der Blick auf die Statistik zeigt, dass die Duelle zwischen Barça und Valencia immer für viele Tore gut sind. Durchschnittlich fallen wie gesagt 3,31 Tore, beschränkt man sich auf die jüngsten Duelle, so steigt der Schnitt gar auf 3,6 Tore pro Spiel. Angesichts der Stärke des Barcelona-Sturmtrios (MSN), erscheint uns ein Tipp auf mehr als 2,5 Tore gerechtfertigt. Die beste Quote für dieses Ereignis bieten mit der 1,40 Ladbrokes, Bet365 und Bet-at-Home.

Live-Stream

Die Liga-BBVA-Partie zwischen dem FC Barcelona und dem FC Valencia könnt ihr am Samstag (18.04.2015) ab 16 Uhr wie gewohnt live auf Laola1.tv verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.