35. Spieltag: FC Barcelona mit Kantersieg – Real gewinnt in Sevilla

Der FC Barcelona und Real Madrid befinden sich im Kampf um die spanische Meisterschaft weiterhin im Gleichschritt. Auch am 35. Spieltag der Primera División gewannen beide ihre Spiele, sodass Barça weiterhin nur denkbar knapp mit zwei Punkten vorne liegt. Die Partien der beiden Top-Klubs verliefen indes völlig unterschiedlich. Während Barça mit einem lockeren 8:0-Kantersieg in Córdoba den direkten Wiederabstieg des Aufsteigers besiegelte, hatte es Real Madrid vor allem dem dreifachen Torschützen Cristiano Ronaldo zu verdanken, dass das schwere Auswärtsspiel beim FC Sevilla mit 3:2 gewonnen werden konnte.

Sevilla erlitt dadurch im Kampf um die Champions League einen Rückschlag, den der FC Valencia mit einem 3:1-Sieg über Eibar dazu nutzte, um den vierten Platz zu festigen und Sevilla drei Zähler zu distanzieren. Valencia rückte dadurch bis auf vier Punkte an das drittplatzierte Atlético de Madrid heran, das gegen Athletic Bilbao nicht über ein 0:0 hinaus kam.

Athletic zog dadurch am FC Málaga, der zu Hause überraschend Elche mit 1:2 unterlag, vorbei auf Rang sieben und hat nun gute Karten im Rennen um die Europa League. Diese noch nicht ganz gesichert hat Villarreal nach einem 1:1 bei Deportivo La Coruña.

Im Tabellenkeller hat derweil nicht nur Elche ein Ausrufezeichen gesetzt und sich sogar schon vorzeitig gerettet, sondern auch Granada mit einem 2:1 in Getafe ein Lebenszeichen von sich gegeben. Levante dagegen verlor bei Real Sociedad glatt mit 0:3. Den zweiten und dritten Abstieger neben Córdoba machen nur Getafe, Levante, Eibar, Almeria, Deportivo und Granada unter sich aus.

Außerdem trennten sich Espaynol und Rayo Vallecano in einem Mittelfeldduell mit 1:1.

Abgeschlossen wird der Spieltag heute um 20.45 Uhr mit dem Duell Almería gegen Celta de Vigo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.