4. Spieltag: FC Barcelona souverän – Auch Real und Atlético siegen

Der FC Barcelona hat sich auch am vierten Spieltag der Liga BBVA keine Blöße gegeben. Gegen Levante fielen zwar vor der Pause keine Tore, doch im zweiten Durchgang schoss der Titelverteidiger mit Toren von Lionel Messi (2), Marc Bartra und Neymar einen klaren 4:1-Sieg heraus.

Nicht ganz so deutlich machte es Real Madrid gegen Granada. Karim Benzema erzielte das einzige Tor des Tages zum knappen 1:0-Heimerfolg, mit dem die Königlichen aber weiterhin Tabellenzweiter sind hinter Barça. Wie Real haben auch Villarreal und Celta de Vigo zehn Punkte auf dem Konto. Villarreal besiegte Athletic Bilbao 3:1 und Celta gewann etwas überraschend mit 2:1 beim FC Sevilla, der als siegloses Schlusslicht die negativste Überraschung der noch jungen Saison ist.

Atlético de Madrid belegt nach einem 2:0-Sieg in Eibar durch Tore von Angel Correa und Fernando Torres den fünften Platz und befindet sich damit in Lauerstellung.

Eher enttäuschend ist derweil das bisherige Abschneiden des FC Valencia, der nach der Heimpleite in der Champions League gegen Zenit St. Petersburg nun am Wochenende gegen Betis Sevilla nicht über ein 0:0 hinauskam. Betis präsentiert sich bislang mit fünf Punkten als guter Aufsteiger wie auch Sporting Gijón, das mit einem 3:2 bei Deportivo La Coruña nun den ersten Saisonsieg landete. Der dritte Aufsteiger Las Palmas unterlag derweil Rayo Vallecano mit 0:1 und wartet noch auf den ersten Dreier. Zu den insgesamt fünf noch sieglosen Teams neben Levante, Sevilla und Las Palmas gehören außerdem Real Sociedad nach einer 2:3-Heimniederlage gegen Espanyol sowie der FC Málaga, der bei Getafe mit 0:1 den Kürzeren zog.

Schon am morgigen Dienstag geht es im Rahmen einer englischen Woche mit Spieltag Nummer fünf weiter, ehe dann am Wochenende bereits Runde sechs ansteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.