12. Spieltag: Clásico überstrahlt alles – Atlético als lachender Dritter?

Der zwölfte Spieltag der Primera División steht klar im Zeichen des 231. Clásicos zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona, in dem sich wie so oft der Tabellenzweite und der Spitzenreiter gegenüberstehen. Bei drei Punkten Rückstand auf Barça kann Real am Samstag um 18.15 Uhr mit einem Heimsieg die Tabellenspitze erobern und seine Ambitionen auf die Meisterschaft unterstreichen.

Während Real die vor der Länderspielpause erlittene 2:3-Pleite beim FC Sevilla, die erste Niederlage der Saison, wettmachen will, geht Barça nach vier Siegen am Stück mit breiter Brust ins Spiel, selbst wenn es anders als erhofft nicht zum Comeback von Lionel Messi nach knapp zwei Monaten Verletzungspause reichen sollte.

Vor dem Clásico wird der Spieltag am Samstag um 16 Uhr mit der Partie zwischen Real Sociedad und dem FC Sevilla eröffnet. Nach dem Clásicos erwartet Espanyol um 20.30 Uhr den FC Málaga. Anschließend stehen sich am Samstagabend noch der FC Valencia und Las Palmas (22 Uhr) sowie Deportivo La Coruña und Celta de Vigo (22.05 Uhr) gegenüber.

Am Sonntagmittag um 12 Uhr erwartet Aufsteiger Sporting Gijón Schlusslicht Levante zu einem Duell im Tabellenkeller, bevor um 16 Uhr Villarreal und Eibar die Klingen kreuzen. Um 18.15 Uhr trifft Granada auf Athletic Bilbao. Abgeschlossen wird der Fußball-Sonntag in Spanien um 20.30 Uhr mit der Begegnung zwischen Betis Sevilla und Atlético de Madrid. Gerade Atlético könnte als aktueller Tabellendritter vom Clásico profitieren und zum lachenden Dritten werden, wenngleich der Sprung auf Platz eins angesichts von vier Punkten Rückstand auf Barça nicht möglich ist.

In der letzten Partie des Spieltages stehen sich Getafe und Rayo Vallecano am Montag um 20.30 Uhr zu einem Derby im Großraum Madrid gegenüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.