20. Spieltag: Spitzentrio vor lösbaren Aufgaben – Verteidigt Atlético Platz eins?

Hinrundenmeister darf sich Atlético de Madrid nicht wirklich nennen, obwohl die Colchoneros als Spitzenreiter in den 20. Spieltag und damit die Rückserie gehen. Grund dafür ist, dass der zweitplatzierte FC Barcelona ein Spiel weniger ausgetragen hat und mit einem Sieg in dieser Partie bei Sporting Gijón rückwirkend nach 19 Runden die Tabelle anführen würde.

Letztlich spielt das alles aber keine nennenswerte Rolle. Vielmehr geht es für Atlético nun am Sonntag um 18.15 Uhr bei Aufsteiger Las Palmas darum, den aktuellen Spitzenplatz zu verteidigen. Bereits um 16 Uhr erwartet Real Madrid im zweiten Spiel unter Trainer Zinédine Zidane mit Sporting Gijón ebenfalls einen Aufsteiger und will den Rückstand von vier Punkten auf Atlético zumindest nicht größer werden lassen. Als letzter aus dem Top-Trio ist der FC Barcelona im Einsatz, der mit dem Heimspiel am Sonntag um 20.30 Uhr gegen Athletic Bilbao die auf dem Papier zwar schwerste, aber dennoch ebenfalls eine lösbare Aufgabe vor der Brust hat.

Eröffnet wird der Spieltag bereits am Samstag um 16 Uhr mit dem Heimspiel des FC Sevilla gegen den formstarken FC Málaga, bevor dann um 18.15 Uhr Celta de Vigo gegen Schlusslicht Levante antritt. Um 20.30 Uhr kann Villarreal mit einem Heimsieg gegen Betis Sevilla in die Phalanx des Spitzentrios eindringen und zumindest für eine Nacht an Real Madrid vorbeiziehen. Um 22.05 Uhr stehen sich dann noch Real Sociedad und Deportivo La Coruña gegenüber.

Am Sonntag geht es vor den drei Spielen der Top-Teams bereits um 12 Uhr mit der Begegnung FC Valencia gegen Rayo Vallecano los. Außerdem treffen parallel zur Partie in Las Palmas um 18.15 Uhr noch Getafe und Espanyol aufeinander.

Abgerundet wird der Spieltag erst am Montagabend um 20.30 Uhr mit der Begegnung zwischen Eibar und Granada.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.