20. Spieltag: Spitzentrio siegt im Gleichschritt

Atlético de Madrid hat seine Tabellenführung am 20. Spieltag der Primera División verteidigt. Die Colchoneros gewannen bei Aufsteiger Las Palmas durch Tore von Antoine Griezmann (2) und Filipe Luis souverän mit 3:0. Der Vorsprung von Atlético bleibt allerdings dünn, weil auch die Verfolger lockere Siege einfuhren.

Der FC Barcelona, der bei zwei Punkten Rückstand und einem Nachholspiel in der Hinterhand gefühlter Spitzenreiter ist, besiegte Athletic Bilbao unerwartet deutlich mit 6:0. Die Katalanen hatten nach einem Platzverweis für Athletic-Keeper Gorka Iraizoz nach sechs Minuten leichtes Spiel und schossen durch Lionel Messi, Neymar, Ivan Rakitic und dreimal Luis Suárez einen klaren Erfolg heraus. Real Madrid überrollte Sporting Gijón förmlich und führte schon zur Pause durch Treffer von Cristiano Ronaldo (2), Karim Benzema (2) und Gareth Bale mit 5:0. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste noch zum Ehrentreffer, sodass am Ende ein 5:1 stand, mit dem Real weiter vier Zähler hinter Atlético liegt.

Villarreal kam derweil gegen Betis Sevilla nicht über ein 0:0 hinaus und verlor als Vierter ein wenig den Anschluss zum Top-Trio. Celta de Vigo liegt als Fünfter indes trotz eines 4:3-Sieges gegen Schlusslicht Levante schon sechs Punkte hinter Villarreal. Der FC Sevilla rückte durch einen 2:1-Heimerfolg gegen den FC Málaga auf den sechsten Platz vor, den Eibar aber zum Abschluss des Spieltages am heutigen Montag mit einem Sieg gegen Granada zurückerobern kann.

Der FC Valencia tritt derweil unverändert auf der Stelle und wartet nach einem 2:2 gegen Rayo Vallecano weiter auf den ersten Sieg unter Trainer Gary Neville. Real Sociedad und Deportivo La Coruña trennten sich derweil in einem Mittelfeldduell 1:1, wobei Deportivo eher nach oben schauen darf. Espanyol hingegen muss den Blick nach einer 1:3-Pleite in Getafe bis auf Weiteres vor allem nach unten richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *