37. Spieltag: Atlético patzt – Titelentscheidung zwischen Barça und Real

Am vorletzten Spieltag der Primera División ist aus dem Dreikampf um die Meisterschaft ein Zweikampf geworden. Atlético de Madrid verabschiedete sich fünf Tage nach dem Erreichen des Champions-League-Finale durch eine völlig unerwartete 1:2-Niederlage beim schon feststehenden Absteiger Levante aus dem Titelrennen. Fernando Torres brachte die Colchoneros zwar früh in Führung, doch Levante drehte die Partie durch Tore von Victor Casadesus und Giuseppe Rossi.

Der FC Barcelona gab sich derweil keine Blöße und entschied das Stadtduell gegen Espanyol glatt mit 5:0 für sich. Nachdem Lionel Messi den Torreigen vor der Pause eröffnet hatte, trafen im zweiten Durchgang „Pichichi“ Luis Suárez (2), Neymar und Rafinha zum Endstand. Die Katalanen gehen damit mit einem Punkt Vorsprung auf Real Madrid in den letzten Spieltag. Real behielt in einem turbulenten Spiel mit 3:2 gegen den FC Valencia die Oberhand. Zweimal Cristiano Ronaldo und Karim Benzema trafen für die Königlichen, während Rodrigo und Andre Gomes für Valencia zweimal nur verkürzen konnten.

Spannend bleibt es im Abstiegskampf. Neben Levante werden noch zwei weitere Absteiger gesucht und noch vier Teams kann es treffen. Die beste Ausgangsposition hat mit 39 Punkten Granada, das überraschend mit 4:1 beim FC Sevilla gewann. Am rettenden Ufer steht aktuell auch Sporting Gijón (36) nach einem 1:1 im direkten Duell beim auf Rang 18 notierten FC Getafe (36). Und mit dem Rücken zur Wand geht Rayo Vallecano (35) nach einer 1:2-Pleite bei Real Sociedad ins Saisonfinale.

Gerettet sind seit diesem Wochenende Espanyol trotz der Derby-Klatsche, Betis Sevilla nach einem 1:1 in Eibar und Deportivo La Coruña, das beim FC Villarreal mit 2:0 gewann.

Die internationalen Plätze waren bereits vergeben, doch Celta de Vigo zog mit einem 1:0 gegen den FC Málaga an Athletic Bilbao, das bei Las Palmas nicht über ein 0:0 hinauskam, auf den fünften Platz vorbei.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.