1. Spieltag: Barça und Real starten mit klaren Siegen – Atlético patzt

Die Tabelle der Primera División zeigt schon nach dem ersten Spieltag wieder ein sehr vertrautes Bild. Der FC Barcelona grüßt von der Tabellenspitze, dicht gefolgt von Erzrivale Real Madrid.

Barça hat gleich zum Auftakt der neuen Saison wieder ein Feuerwerk abgebrannt und Betis Sevilla mit einer 6:2-Packung auf die Heimreise geschickt. Ein überragender und extrem spielfreudiger Lionel Messi traf zweimal, wurde von Luis Suárez mit einem Dreierpack aber noch überboten.

Einen Doppelpack schnürte auch Gareth Bale, der beim 3:0-Erfolg von Real Madrid bei Real Sociedad den ersten Treffer schon nach zwei Minuten erzielte und in der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte. Dazwischen erhöhte Marco Asensio auf 2:0.

Gepatzt hat dagegen mit Atlético de Madrid das dritte Top-Team. Die Colchoneros gingen gegen Aufsteiger CD Alavés erst in der dritten Minute der Nachspielzeit durch einen Elfmeter von Kevin Gameiro in Führung, kassierten aber zwei Minuten später noch den Ausgleich durch Manu García.

Für das größte Spektakel zum Start zeichneten derweil der FC Sevilla und Espanyol verantwortlich. Mit 6:4 behielt Sevilla am Ende in einem höchst unterhaltsamen Spiel die Oberhand.

Einen guten Start legten derweil Deportivo La Coruña und Sporting Gijón hin, die ihre Heimspiele jeweils mit 2:1 gewinnen konnte. Deportivo setzte sich gegen Eibar durch und Gijón schlug etwas überraschend Athletic Bilbao.

Der FC Málaga kam unterdessen gegen Aufsteiger CA Osasuna nicht über ein 1:1 hinaus. Mit dem gleichen Ergebnis trennten sich Granada und Villarreal.

Abgeschlossen wird der Spieltag am heutigen Montag mit den Partien Celta de Vigo gegen Neuling Leganés (20 Uhr) und FC Valencia gegen Las Palmas (22 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.