6. Spieltag: Real Madrid lässt erneut Federn – Barça und Atlético siegen

An der Tabellenspitze der Primera División geht es nach sechs Spieltagen richtig eng zu. Real Madrid hat es nach vier Siegen zum Auftakt zuletzt mit zwei Unentschieden verpasst, der Konkurrenz davonzuziehen. Nach dem 1:1 gegen Villarreal kamen die Königlichen auf bei Las Palmas nicht über ein 2:2 hinaus. Die zweimalige Führung Reals durch Marco Asensio und Karim Benzema reichte am Ende nicht für drei Punkte.

Dadurch konnte der FC Barcelona, der bei Sporting Gijón locker mit 5:0 gewann, bis auf einen Punkt an den Erzrivalen heranrücken. In Abwesenheit des verletzten Lionel Messi erzielten Neymar (2), Luis Suárez, Arda Turan und Rafinha die Treffer für die Katalanen.

Zwei Zähler hinter Real liegt auf Rang drei Atlético de Madrid nach einem 1:0-Sieg über Deportivo La Coruña, für den Antoine Griezmann mit dem goldenen Tor verantwortlich zeichnete. Punktgleich mit den Colchoneros folgt Villarreal nach einem 3:1 gegen Osasuna auf dem vierten Platz. Ebenfalls zwölf Zähler auf dem Konto hat Athletic Bilbao, das im Verfolgerduell dem auf Rang sechs abgerutschten FC Sevilla mit einem 3:1 die erste Saisonniederlage beibrachte.

Deutlich nach oben zeigt derweil der Trend des mit vier Pleiten gestarteten FC Valencia, der nach der Entlassung von Trainer Pako Ayestaran unter der Woche mit Interimstrainer Salvador Gonzalez Deportivo Alavés mit 2:1 bezwungen hatte und nun in Leganés mit dem gleichen Ergebnis siegte. Ebenfalls nach einem Fehlstart gefangen hat sich Celta de Vigo, das bei Espanyol Barcelona mit einem 2:0-Erfolg auch den zweiten Dreier in Serie einfuhr.

Eibar mit einem 2:0 gegen Real Sociedad und Betis Sevilla mit einem 1:0 gegen den FC Málaga bestätigten derweil einen sehr ordentlichen Start mit Heimsiegen.

Abgeschlossen wird der Spieltag am heutigen Montag mit der Partie zwischen Alavés und Granada.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.