9. Spieltag: Sevilla fordert Atlético – Real erwartet Athletic

Nachdem die ersten Sechs am vergangenen Wochenende allesamt gewonnen haben, geht es an der Spitze der Primera División weiterhin sehr eng zu. Am anstehenden neunten Spieltag werden indes mindestens zwei der Top-Sechs keine drei Punkte einfahren können, da gleich zwei direkte Duell auf dem Programm stehen.

Spitzenreiter Atlético de Madrid ist am Sonntag um 16.15 Uhr zu Gast beim FC Sevilla, der als Tabellendritter nur einen Punkt weniger auf dem Konto hat und mit einem Sieg selbst die Führung übernehmen könnte. Allerdings nur dann, wenn auch Real Madrid patzen sollte. Die Königlichen, die punktgleich mit Atlético sind, erwartet zum Abschluss des Spieltages am Sonntag um 20.45 Uhr den Tabellensechsten Athletic Bilbao, der auch nur drei Zähler hinter der Spitze zurückliegt.

Der FC Barcelona, der am Samstag um 16.15 Uhr beim zuletzt deutlich verbesserten FC Valencia ran muss, könnte durch die direkten Duelle ebenso zum großen Gewinner des Spieltages werden wie das fünftplatzierte Villarreal, das am Sonntag um 18.30 gegen Las Palmas antritt.

Spannung bergen indes auch die übrigen sechs Partien des neunten Spieltages in sich. Los geht es am Freitagabend um 20.45 Uhr mit dem Kellerduell zwischen Osasuna und Betis Sevilla. Am Samstag um 13 Uhr empfängt Espanyol Eibar und um 18.30 Uhr hat Real Sociedad Deportivo Alavés zu Gast. Um 20.45 Uhr stehen sich dann noch Granada und Gijón in einem weiteren Kellerduell gegenüber, wobei Schlusslicht Granada schon unter enormem Druck steht und aufpassen muss, nicht den Anschluss zu verlieren.

Am Sonntag um 12 Uhr geht es dann mit der Partie Celta de Vigo gegen Deportivo La Coruña weiter. Komplettiert wird der Spieltag um 18.30 Uhr mit dem Spiel FC Málaga gegen Leganés.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons