11. Spieltag: Sevilla erwartet Barça – Atlético bei Real Sociedad gefordert

Vor der letzten Länderspielpause in diesem Jahr steht in der Primera División der elfte Spieltag auf dem Programm, dessen Highlight gleichzeitig den Abschluss der Runde markiert. Am Sonntagabend um 20.45 Uhr erwartet der FC Sevilla den FC Barcelona zum Duell Vierter gegen Zweiter, wobei beide Vereine nur durch einen Punkt getrennt werden und auch nur drei bzw. zwei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Real Madrid aufweisen.

Real Madrid ist ebenfalls am Sonntag im Einsatz, allerdings schon um 12 Uhr. Dann stehen die Königlichen zu Hause gegen Aufsteiger Leganés vor einem Pflichtsieg und haben die Möglichkeit, die Verfolger vor dem Abendspiel in Zugzwang zu bringen.

Allerdings könnte Real beim Anstoß der eigenen Partie den Platz an der Sonne verloren haben, denn Stadtrivale Atlético de Madrid würde mit einem Sieg am Samstag um 16.15 Uhr bei Real Sociedad nach Punkten gleich und wegen der besseren Tordifferenz zumindest vorübergehend vorbeiziehen. Die Aufgabe bei den sechstplatzierten Basken dürfte für die Colchoneros indes keine einfache werden. Mit Villarreal erwartet derweil der Tabellenfünfte am Sonntag um 18.15 Uhr Betis Sevilla und möchte die Pleite der Vorwoche in Eibar wettmachen, um vorne dabei bleiben zu können.

Eröffnet wird der Spieltag schon am Freitagabend um 20.45 Uhr mit der Partie zwischen dem FC Málaga und Sporting Gijón. Weiter geht es um 13 Uhr, wenn das noch immer sieglose Schlusslicht Granada gegen Deportivo La Coruña den nächsten Anlauf Richtung erster Dreier unternimmt. Komplettiert wird der Samstag um 18.30 Uhr durch das Aufsteigerduell zwischen Osasuna und Alavés sowie um 20.45 Uhr durch die Begegnung Las Palmas gegen Eibar. Am Sonntag werden derweil zwischen den Auftritten der Top-Teams um 16.15 Uhr gleich zwei Partien angepfiffen. Espanyol trifft auf Athletic Bilbao und Celta de Vigo erwartet den FC Valencia.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.