14. Spieltag: Barça erwartet Real zum 233. Clásico

Am 14. Spieltag ist es wieder einmal soweit: der 233. Clásico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid stellt die übrigen neun Partien, die von Samstag bis Montag in der Primera División stattfinden, klar in den Schatten. Bereits am Samstag um 16.15 Uhr erfolgt der Anpfiff im Estadio Camp Nou, wo im Duell Zweier gegen Erster der größere Druck nach zwei Unentschieden in Folge sicherlich auf Barça lastet und die Katalanen eigentlich schon gewinnen müssen, um den bereits sechs Punkte enteilten Königlichen wieder näher auf die Pelle rücken zu können.

Auf den Clásico schauen natürlich auch die übrigen Teams, die sich zumindest leise Hoffnungen auf die Meisterschaft machen, ganz genau. Wie Barça liegt auch der drittplatzierte FC Sevilla sechs Punkte hinter Real und könnte den beiden Top-Teams mit einem Sieg am Samstag um 13 Uhr bei Schlusslicht Granada zusätzlichen Druck machen. Atlético de Madrid erwartet derweil erst um 20.45 Uhr Espanyol und darf sich bei bereits neun Zählern Rückstand auf Stadtrivale Real keinen Ausrutscher erlauben.

Auf die Champions League blickt man derweil bei Villarreal, das nach dem 0:2 gegen Alavés am Samstag um 18.30 Uhr beim nächsten Aufsteiger in Leganés besser aussehen will. Auch Real Sociedad, das den Spieltag am Montagabend um 20.45 Uhr bei Deportivo La Coruña beschließt, ist aktuell zu den Kandidaten zumindest für Rang vier zu zählen. Ebenso Athletic Bilbao, das am Sonntag um 16.15 Uhr ein überraschend gut dastehendes Eibar zum Baskenduell empfängt. Bereits einige Stunden zuvor um 12 Uhr will Celta de Vigo bei Betis Sevilla Anschluss an die internationalen Plätze halten.

Um 18.30 Uhr steigen dann mit dem Kellerduell Gijón gegen Osasuna sowie der Partie Alavés gegen Las Palmas gleich zwei Spiele, bevor Valencia und Málaga den Sonntag um 20.45 Uhr abschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.