20. Spieltag: Sevilla und Barça lassen Federn – Real Madrid baut Vorsprung aus

Real Madrid hat am Wochenende nicht nur eine kleine Krise beendet, sondern ist zugleich zum großen Gewinner des 20. Spieltages der Primera División avanciert. Nachdem von den Verfolger zuvor keiner gewinnen konnte, siegten die Königlichen am Sonntagabend durch Tore von Mateo Kovacic, Cristiano Ronaldo und Álvaro Morata klar mit 3:0 gegen das fünftplatzierte Real Sociedad.

Zuvor hatte der FC Barcelona bei Betis Sevilla mit einem 1:1 Federn gelassen. Luis Suárez rettete den Katalanen in der Schlussminute zwar zumindest noch einen Punkt, nachdem Alex Alegria Betis in Führung gebracht und Schiedsrichter Alejandro Jose Hernandez kurz danach ein reguläres Tor von Jordi Alba nicht anerkannt und in der gleichen Szene fälschlicherweise nicht auf Elfmeter für  Barça entschieden hatte.

Während Barça zumindest noch einen Punkt mitnahm, verlor der FC Sevilla bei Espanyol mit 1:3. Beide sind nun punktgleich und liegen vier Zähler hinter Real, das zudem noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat. Mit einem Platzverweis für Nicolas Pareja in der zweiten Minute wegen Notbremse begann die Partie für Sevilla alles andere als gut, zumal Jose Antonio Reyes den fälligen Elfmeter verwandelte. Sevilla glich zwar durch Stevan Jovetic aus, verlor letztlich aber nach weiteren Treffern von Marcos Navarro und Gerard.

Atlético de Madrid konnte die Patzer von Sevilla und Barça nicht nutzen und kam bei Deportivo Alavés nicht über ein 0:0 hinaus. Von den ersten Sechs feierte so nur noch Villarreal mit einem 2:0 über Granada einen Sieg. Granada ist damit neues Schlusslicht, weil Osasuna gegen Málaga zumindest zu einem Remis kam. Sporting Gijón bleibt nach einem 1:2 bei Athletic Bilbao Drittletzter. Und nur weil Leganés (0:2 gegen Celta de Vigo) sowie Deportivo La Coruña (1:3 in Eibar) ebenfalls verloren, haben die drei Kellerklubs noch halbwegs Kontakt zum unteren Mittelfeld.

Am Montagabend verpasste es der FC Valencia, sich von der gefährdeten Zone abzusetzen. In Las Palmas verloren das Team von Voro mit 1:3 und bleibt damit auf Rang 15.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.