25. Spieltag: Barça übernimmt die Tabellenführung – Real nur 3:3

Die Primera División hat nach dem 25. Spieltag einen neuen Tabellenführer. Der FC Barcelona zog mit einem 6:1-Kantersieg gegen Sporting Gijón an Real Madrid vorbei und liegt nun einen Zähler vor den Königlichen, die beim 3:3 gegen UD Las Palmas Federn gelassen haben, aber nach wie vor mit einem Spiel im Rückstand sind.

Während Real nur dank eines Doppelpacks von Cristiano Ronaldo in den letzten fünf Minuten noch ein 3:3 rettete und nun erst einmal auf den wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellten Gareth Bale verzichten muss, gab sich Barça keine Blöße und schoss durch Tore von Lionel Messi, Neymar, Luis Suárez, Ivan Rakitic, Paco Alcacer und ein Eigentor von Juan Rodriguez einen lockeren Kantersieg heraus.

Nur zwei Punkte hinter Barça liegt der FC Sevilla, den man im Titelrennen definitiv auf der Rechnung haben muss. Vicente Iborra erzielte beim 1:0-Sieg gegen Athletic Bilbao das Tor des Tages.

Atlético de Madrid kam derweil bei Deportivo La Coruña nicht über ein 1:1 hinaus und muss immer mehr um den vierten Platz und die Champions League bangen. Denn nur weil Real Sociedad im baskischen Derby gegen Eibar spät den 2:2-Ausgleich kassierte, steht Atlético noch auf Rang vier. Wieder im Rennen um die Königsklasse ist dank dieser beiden Unentschieden Villarreal, das bei Schlusslicht Osasuna einen klaren 4:1-Sieg einfuhr.

Für Osasuna wird es am Tabellenende derweil immer düsterer. Anders als für Granada, das mit einem 2:1-Sieg gegen Deportivo Alavés bis auf einen Punkt ans rettende Ufer und damit an Deportivo herangerückt ist. Auch Leganés, das beim FC Valencia mit 0:1 verlor, ist noch lange nicht aus dem Schneider, wohingegen sich Betis Sevilla mit einem 2:1-Sieg beim FC Málaga ein wenig von der gefährdeten Zone absetzen konnte.

Keinen Sieger gab es unterdessen zwischen Celta de Vigo und Espanyol, die sich im Kampf um drei Punkte für Europa 2:2 trennten.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.