29. Spieltag: Real und Barça siegen klar – Atlético überholt Sevilla

Real Madrid hat einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Am 29. Spieltag besiegten die Königlichen den überraschend starken Aufsteiger Deportivo Alavés mit 3:0. Karim Benzema, Isco und Nacho erzielten die Tore beim glanzlosen Sieg der Madrilenen, die damit bei einem weniger ausgetragenen Spiel weiterhin zwei Punkte vor dem FC Barcelona liegen.

Auch Barça glänzte nicht, landete in Granada aber letztlich einen deutlich 4:1-Sieg. In Abwesenheit des gelbgesperrten Lionel Messi zeichneten bei einem Eigentor der Gastgeber Luis Suárez, Neymar und Paco Alcacer für die Tore verantwortlich.

Hinter dem Spitzenduo ist Atlético de Madrid mit einem 2:0-Sieg beim FC Málaga (Tore: Koke und Filipe Luis) am FC Sevilla vorbeigezogen und neuer Dritter. Sevilla ließ zum wiederholten Male in den letzten Wochen Federn und kam gegen Sporting Gijón nicht über ein torloses Remis hinaus.

Die Hoffnungen auf die Champions League langsam begraben müssen Real Sociedad, das trotz eines enttäuschenden 1:1 gegen Leganés auf Platz fünf kletterte und Villarreal, das zu Hause Eibar mit 2:3 unterlag. Athletic Bilbao nutzte die Ausrutscher der beiden Kontrahenten im Kampf um Europa und rückte mit einem 2:1-Sieg bei Schlusslicht Osasuna näher. Ebenso wie Eibar und Espanyol, das gegen Betis Sevilla mit 2:1 gewann. Celta de Vigo kann am Montagabend gegen Las Palmas noch nachlegen und den Rückstand auf Platz sechs auf sieben Punkte verkürzen.

Wohl endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet hat sich derweil der FC Valencia mit einem 3:0-Sieg gegen Deportivo La Coruña, wohingegen Deportivo, Málaga und Leganés bei jeweils fünf Punkten Vorsprung auf Sporting Gijón auf dem ersten Abstiegsplatz noch bangen müssen. Granada mit acht und Osasuna mit 16 Punkten Rückstand auf Rang 17 werden kaum noch zu retten sein.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.