36. Spieltag: Real und Barça siegen klar – Atlético fast sicher Dritter

LaLiga, 36. Spieltag, ZusammenfassungReal Madrid hat seine gute Ausgangsposition im Rennen um die spanische Meisterschaft gewahrt. Zwar liegen die Königlichen auch zwei Spieltage vor Schluss hinter dem punktgleichen FC Barcelona auf Platz zwei, haben aber noch ein Nachholspiel und damit alle Trümpfe in der Hand.

Obwohl Trainer Zinedine Zidane mit Blick auf die Champions League nur eine bessere B-Elf aufbot, hatte Real beim feststehenden Absteiger Granada keine Mühe, einen klaren 4:0-Sieg einzufahren. James und Álvaro Morata schnürten bereits im ersten Durchgang jeweils einen Doppelpack, sodass der Endstand schon zur Pause feststand.

Der FC Barcelona hatte derweil die schwerer Aufgabe zu lösen und gab sich gegen Villarreal keine Blöße. Nachdem Luis Suárez die Führung für Barça besorgt hatte, glich Cedric Bakambu für das gelbe U-Boot zwar aus, doch zweimal Lionel Messi und Neymar sorgten letztlich für einen klaren 4:1-Sieg.

Während es im Titelrennen wohl bis zum letzten Spieltag spannend bleiben wird, scheint im Duell zwischen Atlético de Madrid und dem FC Sevilla um Rang drei eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Atlético besiegte Eibar durch einen Treffer von Saul Niguez mit 1:0 und konnte seinen Vorsprung auf fünf Punkte ausbauen, weil Sevilla gegen Real Sociedad nicht über ein 1:1 hinauskam. Carlos Vela glich für die Gäste Sevillas Führung durch Pablo Sarabia aus.

Im Abstiegskampf hat Sporting Gijón seine Chancen mit einem 1:0-Sieg gegen Las Palmas gewahrt und den Rückstand ans rettende Ufer auf drei Punkte verkürzt. Dort steht Leganés, das aber am Montagabend gegen Betis Sevilla nachlegen und den alten Abstand wieder herstellen kann. Leganés würde mit einem Sieg auch an Deportivo La Coruña vorbeiziehen, das nach der 1:2-Heimpleite gegen Espanyol noch zittern muss, aber fünf Zähler vor Gijón liegt.

Nicht nutzen konnte die Punktverluste von Villarreal und Real Sociedad Athletic Bilbao, das im Rennen um die Plätze in der Europa League bei Deportivo Alavés mit 0:1 verlor.

Valencias 4:1-Sieg über das schon abgestiegene Osasuna und der 3:0-Erfolg des FC Málaga gegen Celta de Vigo hatten derweil vor allem statistischen Wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.