38. Spieltag: Real reicht ein Punkt in Málaga – Barça erwartet Eibar

Die spanische Meisterschaft entscheidet sich erst am letzten Spieltag. Nach dem 4:1-Sieg im Nachholspiel bei Celta de Vigo am Mittwoch befindet sich Real Madrid bei drei Punkten Vorsprung auf den FC Barcelona in der Pole Position. Schon ein Unentschieden würde den Königlichen am Sonntagabend um 20 Uhr beim FC Málaga reichen, um erstmals seit fünf Jahren wieder die Meisterschaft feiern zu können.

Der FC Barcelona, der bei Punktgleichheit dank des gewonnenen Direktvergleichs Meister wäre, muss derweil auf eine Niederlage Reals hoffen und zugleich zu Hause gegen Eibar gewinnen.

Ansonsten sorgt nur noch das Rennen um die Plätze in der Europa League für Spannung. Mit Villarreal (64 Punkte), Athletic Bilbao und Real Sociedad (jeweils 63) kämpfen drei Teams um die Plätze fünf und sechs, wobei auch Rang sieben für Europa reichen wird, wenn der FC Barcelona das Finale der Copa del Rey gegen Deportivo Alavés gewinnt. Nichtsdestotrotz ist gerade der fünfte Platz von Bedeutung, ist damit doch die direkte Qualifikation für die Gruppenphase verbunden. Das gilt auch für den Pokalsieger oder wenn Barça den Pokal gewinnt, für den Tabellensechsten. Villarreal will am Sonntag um 16.45 Uhr beim FC Valencia seine gute Ausgangsposition nutzen, während Athletic Bilbao (bei Atlético de Madrid) und Real Sociedad (bei Celta de Vigo) zur gleichen Zeit vor hohen Auswärtshürden stehen.

Weitgehend nur noch von statistischem Wert sind die übrigen fünf Partien. Am Freitag verabschiedet sich Granada um 20.45 Uhr gegen Espanyol aus der Primera División, bevor am Samstag um 17 Uhr Sporting Gijón gegen Betis Sevilla ebenfalls sein vorerst letztes Erstliga-Spiel bestreitet. Der dritte Absteiger Osasuna ist um 21 Uhr zu Gast beim FC Sevilla.

Am Samstag um 19 Uhr werden die Partien Leganés gegen Alavés und Deportivo La Coruña gegen Las Palmas angepfiffen.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons