4. Spieltag: Real Sociedad fordert Real – Barça bei Getafe

Nach einem durchwachsenen Start mit nur fünf Punkten aus den ersten drei Partien steht Real Madrid vor dem vierten Spieltag der Primera División schon unter Druck, hat aber eine alles andere als einfache Aufgabe vor der Brust. Der Titelverteidiger muss am Sonntag um 20.45 Uhr bei Real Sociedad ran und damit bei einer von nur zwei Teams mit der bisherigen Optimalausbeute von neun Punkten.

Das zweite Team mit neun Zählern ist der FC Barcelona, der damit auch die LaLiga Tabelle anführt und vor allem schon vier Punkte vor Erzrivale Real liegt. Am Samstag um 16.15 Uhr treten die Katalanen bei Aufsteiger Getafe an und haben dort natürlich den vierten Dreier fest im Blick.

Seine Premiere im neuen Stadion feiert derweil am Samstag um 20.45 Uhr Atlético de Madrid, das mit dem FC Málaga eine von zwei noch punktlosen Mannschaften empfängt. Ohne jeden Zähler ist ansonsten nur noch Deportivo Alavés, das am Sonntag um 12 Uhr gegen Villarreal indes vor einer hohen Hürde steht.

Eröffnet wird der Spieltag schon am Freitag um 21 Uhr mit der Partie zwischen Eibar und Leganés. Am Samstag treffen zwischen den Spielen von Barça und Atlético um 18.30 Uhr Betis Sevilla und Deportivo La Coruña aufeinander.

Am Sonntag sind derweil mit dem FC Sevilla (um 16.15 Uhr bei Girona) und Athletic Bilbao (um 18.30 Uhr bei Las Palmas) die beiden Teams mit je sieben Punkten, die aktuell Dritter und Vierter sind, im Einsatz.

Abgeschlossen wird die vierte Runde am Montagabend mit der Partie Espanyol gegen Celta de Vigo.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons