10. Spieltag: Barça vor hoher Auswärtshürde – Real bei Girona

Nachdem unter der Woche die Copa del Rey im Vordergrund stand, geht es am Wochenende mit dem zehnten Spieltag der Primera División weiter. Dann will Spitzenreiter FC Barcelona seinen Vorsprung von vier Punkten auf den zweitplatzierten FC Valencia, insbesondere aber natürlich die fünf Zähler Distanz zu Real Madrid auf dem dritten Rang, wahren oder nach Möglichkeit sogar ausbauen.

Am Samstag um 20.45 Uhr stehen die Katalanen aber vor einer traditionell hohen Auswärtshürde, wenn Lionel Messi und Co. bei Athletic Bilbao ran müssen. Die Verfolger hoffen dann natürlich auf einen Ausrutscher Barças, zumal die eigenen Aufgaben lösbar erscheinen. Der überraschend starke FC Valencia etwa kann schon am Samstag um 13 Uhr bei Deportivo Alavés Druck auf Barça ausüben. Real Madrid hingegen muss sich bis Sonntag um 16.15 Uhr gedulden, ehe das Gastspiel bei Aufsteiger Girona angepfiffen wird.

Ebenfalls schon am Samstag im Einsatz ist um 18.30 Uhr Atlético de Madrid zu Hause gegen Villarreal. Noch zuvor erwartet um 16.15 Uhr der zuletzt schwächelnde FC Sevilla das Überraschungsteam aus Leganés.

Am Sonntag um 12 Uhr stehen sich Getafe und Real Sociedad gegenüber und nach dem Auftritt von Real Madrid steigen um 18.30 Uhr zwischen Eibar und Levante sowie zwischen dem FC Málaga und Celta de Vigo noch zwei weitere Paarungen. Für das noch immer sieglose Schlusslicht Málaga geht es dann darum, den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle nicht schon frühzeitig zu verlieren, was zugleich auf den Vorletzten Alavés zutrifft, der auch erst magere drei Punkte auf dem Konto hat.

Am Montagabend, jeweils um 21 Uhr, beschließen die Begegnungen Espanyol gegen Betis Sevilla sowie Las Palmas gegen Deportivo La Coruña den Spieltag.

Artikelbild: "Santiago Bernabéu": Rafa Otero / CC BY-SA 2.0 / via Flickr; Trophäe: Riccardo de Conciliis / CC BY-SA 2.5 / via Wikimedia Commons