Robinho wechselt zu Manchester City!

Wie der spanische Radiosender Cadena Ser bereits um 22:30 Uhr erfahren hat, wechselt Robinho für 42 Millionen zu Manchester City. Das sind 10 Millionen mehr, als Chelsea geboten hatte. Der Brasilianer hat einen 5-Jahres-Vertrag unterschrieben und soll ca. 6 Millionen pro Saison verdienen.

Dass Robinho Real Madrid auf Teufel komm raus verlassen wollte, ist ja in den Sportmedien seit einigen Tagen Gesprächsstoff Nr. 1. Überraschend ist daher nicht, dass er gewechselt ist, sondern vielmehr wohin. Erst am Sonntag hatte Robinho in einer Pressekonferenz nämlich noch den Wunsch geäußert, unbedingt zu Chelsea London gehen zu wollen und auch der Klub von Abramovich war sich des Transfers ziemlich sicher gewesen (zeitweilig wurden sogar Robinho-Trikots im offiziellen Web-Shop des Londoner Klubs angeboten). Da sich aber beide Vereine letzten Endes nicht über die Höhe der Ablösesumme hatten einigen können (Chelsea wollte nur 32 Mio. EUR bieten, Real verlangte aber mindestens 42 Mio.) und Reals Präsident Ramón Calderón zudem klar gestellt hatte, es würde zwar kein neuer Spieler kommen, aber auch keiner gehen, kann der Wechsel zu City knapp zwei Stunden vor Ende der Transferzeit (Um 0 Uhr schließt die Transferbörse) als eine mittelgroße Sensation gesehen werden.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.