120.000 EUR pro Spieler, wenn die nächsten 5 Spiele gewonnen werden!

An diesem 12. Spieltag der Liga BBVA könnte die Zukunft von Bernd Schuster eine drastische aber keineswegs unerwartete Wende nehmen. Experten sind sich darüber einig, dass das Spiel zwischen Real Madrid und Recreativo de Huelva (Samstag, ab 20 Uhr) für Schuster das Aus bei den Königlichen bedeuten wird, wenn seine Mannschaft erneut verliert. Unter der Woche hatten zwar sowohl Sportdirektor Mijatovic als auch Präsident Calderón dem Deutschen Trainer den Rücken gestärkt, doch wirklich überzeugend dürften deren Aussagen nur auf die ganz optimistischen gewirkt haben.

Gemeinsames Abendessen in Valdebebas

Um die Gemüter etwas zu entspannen und sich sowohl moralisch als auch seelisch auf das Spiel gegen Recreativo vorzubereiten, hat Calderón am gestrigen Freitag sämtliche Spieler, den Trainerstab und einige Klubverantwortliche zu einem gemeinsamen Abendessen in Valdebebas eingeladen. Sicher eine nette Idee, um die Atomsphäre etwas zu verbessern und sich vielleicht sogar auf gemeinsame Stärken zu besinnen.

2,5 Millionen für 5 gewonnene Spiele

Wie Radio Marca berichtet, hat Calderón während des Abendessens eine kleine Rede gehalten, die er auch genutzt hat, um die Motivation bei den Spielern etwas zu steigern. Und wie könnte man Motivation besser steigern als mit einer ansehnlichen monetären Prämie? Daher zückte der Präsident kurzerhand seine Brieftasche und versprach jedem der Spieler satte 120.000 EUR, gesetzt den Fall, dass die kommenden fünf Partien gewonnen werden. Das sind insgesamt 2,5 Millionen EUR! Bei den fünf Gegnern, die es zu schlagen gibt, handelt es sich um Recreativo (11. Spieltag, zuhause), BATE Borissov (Champions League, auswärts), Getafe (12. Spieltag, auswärts), Sevilla (13. Spieltag, zuhause) sowie Zenit St. Petersburg (Champions League, zuhause).

Sonderprämie für Siege gegen Barça und Valencia

Doch das ist noch nicht alles: gewinnt Real auch die Spiele gegen Barcelona (im Camp Nou) und gegen Valencia (im Bernabéu), soll die Prämie wohl noch höher ausfallen. Über die Höhe wurde jedoch dezent geschwiegen. Zur Erinnerung: Alleine für den 0-1 Auswärtssieg im letzten Jahr gegen den FC Barcelona gab es von Calderón einen 30.000 EUR Extrabonus für jeden Spieler.

Unverständnis bei den Fans

Liest man sich die Kommentare spanischer Fans im Internet durch, so stoßen derartige Geldprämien auf Unverständnis und Wut. Jemand hatte den innovativen Vorschlag gemacht, den Spieß einfach umzudrehen und lieber den Spielern 120.000 EUR von ihren sowieso schon astronomisch hohen Gehältern abzuziehen, wenn bestimmte Ziele nicht erreicht werden. Was ich auch mehr als nachvollziehen kann! Zumal ich leider glaube, dass Real die fünf Spiele sowieso nicht gewinnen kann/wird.

Was sagt Ihr dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.