Wiedersehen zwischen Real und Mourinho in Miami

Am kommenden Donnerstag um 3 Uhr in der Nacht (deutsche Zeit) wird es im Rahmen des Finales des International Champions Cup Sommerturniers zum brisanten Duell zwischen Real Madrid und dem FC Chelsea und damit zu einem Wiedersehen zwischen den Königlichen und ihrem ehemaligem Trainer, José Mourinho, kommen. Das Spiel findet im Sun Life Stadium in Miami statt.

Der Weg ins Finale

Am International Champions Cup 2013 nehmen insgesamt acht Mannschaften teil. In der ersten Runde (Viertelfinale) schlug Real Madrid das MLS Team der LA Galaxy mit 3-1, während sich Chelsea mit einem 2-0 Sieg über Inter Mailand für das Halbfinale qualifizierte. In der Runde der letzten vier bezwang das Team von José Mourinho den AC Mailand 0-2, während Real gegen den FC Everton einen 1-2 Sieg holte.

Video: Everton 1 – 2 Real Madrid (Tore & Highlights)

Video: AC Mailand 0 – 2 FC Chelsea (Tore & Highlights)

Polemische Äußerungen von Mourinho

Als ob das Finalduell nicht allein aufgrund der Tatsache, dass die Real-Spieler auf ihren ehemaligen Trainer treffen, für Attraktivität sorgen würde, hat der portugiesische Coach mit seinen nicht gerade positiven Äußerungen in einem Interview mit ESPN gegenüber seinem ehemaligen Arbeitgeber („Real Madrid ist Politik. Es ist nicht Fußball“) und seinen Spielern („Ich trainierte den wahren Ronaldo, nicht diesen, sondern den Brasilianer…“) vor wenigen Tagen zusätzliche Brisanz ins Finale gebracht.

„Real Madrid nimmt an diesem Wettbewerb teil, weil ich es organisiert habe und weil ich ein Profi bin“, brüstete sich Mourinho. „Ich hab es gemacht wissend, dass ich die Saisonvorbereitung nicht mit ihnen machen würde und wir wussten, dass es wahrscheinlich ist, dass wir uns im Finale gegenüberstehen“. Der 50-jährige verriet zudem, dass es im Hinblick auf das Turnier „weder Druck noch Besessenheit“ gäbe. „Wir spielen gegen eine sehr besondere Mannschaft mit besonderen Spielern in einem Wettbewerb, in dem wir nicht vom Finalsieg besessen sind“, so der Portugiese über den Finalgegner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.