Kroos ist der neunte deutsche Profi in der Geschichte von Real Madrid

Toni Kroos‚ Transfer von Bayern München zu Real Madrid (30 Millionen Euro Ablösesumme, Sechsjahresvertrag, 6 Millionen Euro Jahresgehalt) ist seit heute perfekt und wurde mittlerweile auch schon von beiden Klubs offiziell bestätigt. Heute Nachmittag um 17:00 Uhr wird er bereits im Santiago Bernabéu als neuer Real-Spieler vorgestellt.

Der frischgebackene 24-jährige Weltmeister wird der neunte deutsche Profispieler sein, der das Trikot der Königlichen verteidigt. Und so wie es ausschaut wird er Sami Khedira als einziger Deutscher im Kader des spanischen Rekordmeister beerben scheint doch Khediras Wechsel in die Premier League zu Arsenal beschlossene Sache.

Netzer machte den Anfang

Der erste deutsche Profi, der zu Real Madrid wechselte, war im Jahr 1973 Günter Netzer. Ein Jahr später wurde Paul Breitner verpflichtet. Beide wurden im Sommer 1974 mit Deutschland Weltmeister, nachdem sie im Finale die Niederlande mit 2-1 bezwangen.

Die beiden Spieler, die am längsten bei Real Madrid unter Vertrag standen, waren übrigen Uli Stielike (acht Jahre) und Bodo Illgner (fünf Jahre).

Das sind die neun deutschen Spieler, die bisher bei Real Madrid unter Vertrag standen:

  • Toni Kroos 2014 – ?
  • Sami Khedira 2010 – ?
  • Mesut Özil 2010 – 2013
  • Christoph Metzelder 2007 – 2010
  • Bodo Illgner 1996 – 2001
  • Bernd Schuster 1988-1990
  • Uli Stielike 1977-1985
  • Paul Breitner 1974-1977
  • Günter Netzer 1973-1976

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.