Ancelotti ist der erste Real-Trainer, der drei Derbys in Folge verliert

Real Madrid musste gestern nach dem 2:4 beim Freundschaftsspiel gegen den AC Mailand und der 1:2-Pleite in der Liga gegen den FC Valencia die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Im Achtelfinal-Hinspiel der Copa Del Rey unterlag das Team von Carlo Ancelotti Atlético de Madrid mit 0:2. Nicht nur stellt dieses Ergebnis eine schwierige Ausgangslage für das Rückspiel im Santiago Bernabéu in einer Woche (am 15.01.) dar, der italienische Trainer stellte mit der Niederlage einen neuen Negativrekord auf: Er ist der erster Real-Trainer in der Geschichte des Klubs, der drei Stadtderbys gegen Atlético in Folge verliert.

Die drei Niederlagen von Real Madrid unter Ancelotti gegen die „Rojiblancos“ ereigneten sich alle in dieser Saison und in unterschiedlichen Wettbewerben. Die erste Niederlage erfolgte beim Supercup-Rückspiel am 22. August. Atlético gewann durch ein Tor von Mario Madzukic mit 1:0. Am darauf folgenden 13. September musste Real am dritten Spieltag der Liga BBVA die erste und einzige Heimniederlage hinnehmen: 2:1 gewann das Team von Diego Simeone im Santiago Bernabéu mit Toren von Tiago und Arda Turan. Und schließlich folgte gestern im Pokal die dritte Niederlage in Folge gegen den Stadtrivalen.

Aus Sicht von Atlético de Madrid war es das dritte gewonnene Stadtderby in Folge seit dem Jahr 1951. Außerdem setzten sie der beeindruckenden Gewinnserie von Real Madrid in der „Copa“ ein Ende: seit dem 7. Dezember 2013, als Real beim Auswärtsspiel gegen Olímpic de Xátiva nur zu einem Unentschieden kam, hatten die Königlichen zehn Pokalspiele in Folge gewonnen.

Im direkten Vergleich zwischen den beiden Trainern, Diego Simeone und Carlo Ancelotti, liegt der Argentinier übrigens seit gestern auch vorne: Simeone hat vier Duelle gewonnen, Ancelotti kommt auf drei Siege über Atlético als Real-Trainer. Zwei weitere Derbys endeten Unentschieden.

Video: Atlético de Madrid 2-0 Real Madrid (07.01.2015)

Foto: © Mohan / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.