Olympiakos Piräus gewinnt Pokal nach 30 Elfmetern!

Neben dem Duell in der Liga BBVA zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona fand in Griechenland gestern Abend auch das Finale des nationalen Pokals zwischen Olympiakos Piräus und AEK Athen statt. Erwähnenswert, weil Piräus vom Spanier Ernesto Valverde trainiert wird und dieser bereits vor ein paar Wochen die Meisterschaft gewonnen hatte.

Nun also stand das Pokalefinale an. Und es wurde eines der spannendsten und verrücktesten, an die man sich erinnert. Mit 3-3 ging es in die Verlängerung und dort gelang jeder Mannschaft ein weiteres Tor. 4-4 stand es also nach 120 Minuten und somit war Elfmeterschießen angesagt. Sage und schreibe 30 Elfmeter mussten geschossen werden, bis der Sieger feststand. Olympiakos gewann mit 15-14 und hat damit das Double geschafft.

Wer will, kann sich alle 30 Elfmeter hier anschauen ;-) Erstaunlich, dass erst der 29. Schütze verschoss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.