Offiziell: Sahin auf Leihbasis zum FC Liverpool

Nun ist es offiziell. Nuri Sahin wechselt auf Leihbasis in die Premier League. Real Madrid und der FC Liverpool haben sich geeinigt und per kurzem Statement auf der jeweiligen Klub-Website den Wechsel bestätigt. Über die Konditionen wurden keine Angaben gemacht, doch in England spekuliert man, dass das Angebot unter anderem die Übernahme des Jahresgehalts und den Verzicht auf eine Kaufoption am Ende der Saison beinhaltet haben soll. Der 23-jährige muss jetzt nur noch den obligatorischen Medizincheck bestehen.

Bereits gestern hatte sich der Trainer der „Reds“, Brendan Rogers, auf einer Pressekonferenz zu dem Sahin-Deal geäußert: „Ich glaube, dass seitens des Klubs alles organisiert und der ganze Papierkram erledigt wurde, daher hoffen wir, dass in den nächsten 24 Stunden alles über die Bühne gebracht werden kann. Er [Sahin] ist ein großartiger Techniker“, so Rogers.

Sahin war letzten Sommer als frischgebackener deutscher Meister nach Madrid gewechselt, nachdem er bei Borussia Dortmund eine brilliante Saison absolviert hatte. Im Mai 2011 wurde Sahin von den Bundesliga-Profis außerdem zum besten Bundesliga-Spieler der Saison gewählt. Bei Real Madrid kam er auf magere vier Liga-Einsätze, wurde jedoch spanischer Meister 2011/12.

VIDEO: die besten Szenen im Trikot von Real Madrid:

Mit der Türkei hat Sahin bereits 31 A-Länderspiele bestritten. Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab er 2005 im Alter von 17 Jahren beim Freundschaftsspiel gegen Deutschland. Er schoss zudem ein Tor. Sahin löst damit Emre als jüngsten türkischen Nationalspieler und wurde außerdem zum jüngsten Torschützen in der Nationalmannschaft.

VIDEO: Sahins erstes Tor für die Türkei:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.