Daten und Fakten zum 1-4 Supercup-Sieg von Atlético

Atlético de Madrid gewann gestern zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Europäischen Supercup (UEFA Super Cup). Im Stade Louis II in Monaco besiegte das Team von Diego Simeone den amtierenden Champions League Sieger FC Chelsea mit 1-4. Mann des Spiels war der überragende Kolumbianer Radamel Falcao, der in einer perfekten ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick erzielte und zwei Mal den Pfosten traf. Das vierte Tor der Spanier erzielte der Brasilianer Miranda, den Ehrentreffer für Chelsea besorgte Cahill.

Interessantes und Kurioses zum Finale

  • Atlético de Madrid erzielte gestern vier Tore und stellte damit einen neuen Tor-Rekord auf. Kein anderes Team hat seit 1998 (seit dem findet der Wettbewerb in nur einem Spiel statt) in einem Supercup-Finale vier Tore erzielt. Den bisherigen Rekord hatte der FC Sevilla inne, der 2006 gegen FC Barcelona drei Tore schoss (3-0).
  • Diego Simeone ist der vierte Mann, der den Supercup sowohl als Spieler (1999 mit Lazio Rom) als auch als Trainer gewinnt (2012 mit Atlético de Madrid). Die drei, die dies vor ihm schafften, waren Cruyff, Ancelotti und Pep Guardiola (Quelle: @2010MisterChip).
  • Atlético de Madrid ist, hinter dem FC Barcelona (5), der spanische Klub mit den meisten europäischen Titeln (4) im 21. Jahrhundert.
  • Spanien hat gestern seinen Vorsprung als Land mit den meisten europäischen Titeln weiter ausgebaut: 43 (fünf mehr als Italien und sechs mehr als England). (Quelle: @pedritonumeros).
  • Die 43 europäischen Titel nach Klubs: FC Barcelona (15), Real Madrid (12), FC Valencia (6), Atlético de Madrid (5), FC Sevilla (3) und Real Zaragoza (2) (Quelle: @pedritonumeros).
  • Die 43 europäische Titel Spaniens nach Wettbewerben: Champions League (13), Europapokal der Pokalsieger (7), Messestädte-Pokal (6), UEFA Cup/Europa League (7) und europäischer Supercup (10) (Quelle: @pedritonumeros).

 

Die neun Final-Hattricks

Der Hattrick von Falcao wer der neunte in einem europäischen Finale, wobei Ferenc Puskás (1960) als einziger vier Tore erzielte:

1960, Europapokal der Landesmeister: Puskás (Real Madrid)
1960, Europapokal der Landesmeister: Di Stéfano (Real Madrid)
1962, Europapokal der Landesmeister: Puskás (Real Madrid)
1962, Messecup: Guillot (FC Valencia)
1966, Messecup: Pujol (FC Barcelona)
1969, Europapokal der Landesmeister: Prati (AC Mailand)
1975, UEFA Cup: Heynckes (Borussia Mönchengladbach)
1977, Europäischer Supercup: Terry McDermott (Liverpool)
2012, Europäischer Supercup: Falcao (Atlético de Madrid)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.