Barça reicht gegen Moskau ein Punkt

Der FC Barcelona verlor überraschend das letzte Champions League Spiel gegen Celtic Glasgow mit 2-1. Die Chance, sich nach dem vierten Spieltag bereits für das Achtelfinale zu qualifizieren, wurde dadurch zunichte gemacht. Am morgigen Dienstag geht es im vorletzten Gruppenspiel gegen Spartak Moskau. Anstoß im Olympiastadion wird bereits um 18 Uhr sein (es werden Temperaturen rund um den Gefrierpunkt erwartet)!

Das Team von Tito Vilanova reist nach Moskau mit der Absicht, drei Punkte zu holen und damit die Niederlage in Glasgow vergessen zu machen. Zwar reicht Barça für das Weiterkommen ein Punkt, doch das Ziel ist es natürlich, die Vorrunde als Gruppenerster zu beenden. Um dieses Ziel bereits morgen zu erreichen, muss der FC Barcelona gegen Moskau gewinnen und gleichzeitig darf Celtic Glasgow nicht gegen Benfica Lissabon gewinnen.

Mit neun Punkten führt der FC Barcelona trotz der Niederlage weiterhin die Tabelle der Gruppe G an, gefolgt von Celtic (7). Benfica liegt mit vier Punkten auf dem dritten Platz. Alles andere als ein Sieg würde für den derzeit Tabellenletzten Spartak Moskau morgen das vorzeitige Aus bedeuten. Das Team von Unai Emery konnte bisher lediglich ein Spiel (zuhause gegen Lissabon) gewinnen. Die anderen drei Spiele wurden verloren. In der russischen Liga rangiert Spartak derzeit auf Platz fünf, das letzte Ligaspiel endete 1-1- Unentschieden.

Bilanz

Drei mal standen sich der FC Barcelona und Spartak bisher gegenüber: neben dem Hinspiel in Barcelona im September dieses Jahres (3-2) gab es 1993/94 ein 5-1 in Barcelona und ein 2-2 auf russischem Boden. Allgemein liegt den Katalanen die russische Kälte nicht besonders. Von insgesamt sechs Begegnungen haben sie zwar keine verloren, jedoch auch nur einmal gewinnen können. Die restlichen fünf Spiele endeten unentschieden.

Fakten und Infos

  • Unai Emery hat als Trainer noch nie gegen den FC Barcelona gewinnen können. Fünf Unentschieden und sieben Niederlagen, so lautet die Bilanz des Spaniers gegen die „Blaugrana“.
  • Kein anderes Champions League Team hat in dieser Saison so viele Karten gesehen wie Spartak Moskau (12 gelbe und zwei rote).
  • Sergio Busquets (FC Barcelona) hat seine zwei Spiele Sperre (Hin- und Rückspiel gegen Celtic) abgesessen und wird morgen wieder spielberechtigt sein.
  • Folgende wichtige Spartak-Spieler fallen verletzt aus: Romulo, McGeady, Bilialetdínov, Ananidze, Welliton.
  • 1-x-2 Quoten: Spartak Moskau 8,85 – Unentschieden 5,20 – FC Barcelona 1,30

Wettdeal

bet-at-home.com

Registriere dich über folgenden Link bei bet-at-home und tippe mindestens 2 € auf das Ergebnis (1-x-2) der Champions League Partie Spartak Moskau – FC Barcelona (Dienstag, 18 Uhr). Jeder der richtig getippt hat, erhält von bet-at-home einen 20 € Gutschein!

Unser Tipp für das Spiel lautet: Sieg FC Barcelona (1,30)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.