Fünf Wege, um dir deinen WM-Trip nach Brasilien zu finanzieren

In fünf Wochen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft, und die meisten Quotenmacher sehen Spanien als einen der Top-5-Favoriten. Was? Du kannst dir keine Tickets leisten? Dir ist der Flugpreis zu hoch? Oder ist das Hotel zu teuer? Keine Sorge, wir haben da was für dich. Zwar kostet die Reise zur WM ein kleines Vermögen, aber mit meinen fünf idiotensicheren Anleitungen wirst du bald „Olé, olé!“ singen und deine gelb-rote Flagge von den besten Plätzen im Stadion schwenken können. Du wirst zwar ein paar schändliche Dinge tun müssen, aber es geht schließlich um den spanischen Fußball. Und um die Weltmeisterschaft. Also leg los!

1.) Verkaufe deinen Körper

Nicht auf die Art, die du jetzt im Kopf hast. Ich rede davon, dass du dein Blut, dein Knochenmark, deine Eizellen, deinen Samen, dein Haar oder deine Muttermilch verkaufen sollst. Und das muss noch nicht mal auf dem Schwarzmarkt sein. Wenn man dieser Seite Glauben schenken mag, können dir diese kostbaren Dinge viel Geld einbringen. Und eigentlich brauchst du ja, um Spanien bei der WM zu sehen, nur deine Augen. Der Rest ist also vernachlässigbar.

2.) Werde ein Drogentester

Bist du bereit, dir radioaktive Pillen einzuwerfen, höchst chemische Getränke zu trinken und deinen Darm in spezielle Behälter zu entleeren? Das könnte dich ebenfalls zur WM bringen. Dieser Typ hier verdient mit einem Leben als Laborratte 80.000 Dollar in drei Jahren. Er könnte mit diesem Geld zur Weltmeisterschaft … zumindest, falls er seine Arbeit überlebt. Schaut euch mal diese Seite an, und viel Spaß damit.

3.) Poker

Klar muss man beim Pokern was drauf haben, aber ein bisschen Glück wird ja wohl auch dabei sein, oder? Der Online-Boom beim Poker brachte auch das professionelle Spielen mit sich, und so kann jetzt jeder an Turnieren teilnehmen, bei denen es um Tausende von Dollar geht. Ganz normale Leute wie beispielsweise dieser Typ hier haben davon profitiert, und du könntest das auch. Auch wenn der natürlich Portugal anfeuern wird…

4.) Lass dich tätowieren

Lass dir deine Würde nicht im Weg stehen, wenn es darum geht, Spanien bei der WM zu sehen. Du kannst damit, eine menschliche Reklametafel zu sein und Werbetattoos auf deinem Körper zu haben, richtig Geld machen. Vielleicht kannst du deinen Lieblingsfußballklub ja dazu bringen, dich königlich dafür zu entlohnen, dass du sein Logo auf deiner Stirn trägst. Falls nicht, besorg dir einfach hier einen Job und gleichzeitig eine fünfzehnprozentige Gehaltserhöhung.

5.) Finde einen vergrabenen Schatz

Du könntest auf einer Goldmine sitzen, ohne es zu wissen. Mit einer solchen Beute würdest du Spanien nicht von den billigen Plätzen anfeuern müssen. Diese Schätze werden bereits seit Jahren vermisst, aber mit sechs Wochen bis zur WM hast du ja noch mehr als genug Zeit, sie zu finden.

Wir sehen uns in Brasilien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.