Kapitaler Fehlstart für Spanien – 1:5-Debakel gegen die Niederlande

Spanien hat einen kapitalen Fehlstart in die WM 2014 hingelegt. Der amtierende Welt- und Europameister kassierte zum Auftakt in Gruppe B eine herbe 1:5-Niederlage gegen die Niederlande, die sich damit knapp vier Jahre nach dem 0:1 in Johannesburg für die Finalniederlage bei der WM 2010 revanchieren konnte.

In der Arena Fonte Nova in Salvador begann Spanien mit dem gewohnten Spiel mit viel Ballbesitz, fand gegen die im 5-3-2 angetretenen Niederländer aber kaum ein Durchkommen. Dennoch ging die Furia Roja nach 27 Minuten in Führung, als Xabi Alonso einen zumindest sehr umstrittenen Strafstoß, den Diego Costa im Zweikampf mit Stefan de Vrij herausgeholt hatte, sicher verwandelte.

Video: 1:0 (Xabi Alonso, 27′)

Die Niederlande hielt indes auch nach dem Rückstand an ihrem Konzept fest und kam eine Minute vor der Pause durch Robin van Persie, der einen langen Ball von Daley Blind per Kopf im Tor von Iker Casillas unterbrachte, zum verdienten Ausgleich. Kurz zuvor hätte allerdings David Silva, der an Jasper Cillessen im Oranje-Tor scheiterte, um ein Haar auf 2:0 erhöht.

Video: 1:1 (Robin Van Persie, 44′)

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine Partie, die in die Geschichte der Weltmeisterschaft eingehen wird, denn noch nie wurde ein amtierender Weltmeister derart auseinander genommen wie Spanien. Zunächst war es in der 53. Minute Arjen Robben, der einen abermaligen langen Ball von Daley Blind aufnahm, die spanischen Innenverteidiger Gerard Pique sowie Sergio Ramos narrte und zum 2:1 einschoss. Nur sieben Minuten später scheiterte van Persie an der Latte und verpasste damit die Vorentscheidung. Für diese zeichnete dann de Vrij verantwortlich, der einen Freistoß von Wesley Sneijder über die Linie drückte. Dieser Treffer hätte allerdings aufgrund eines vorangegangenen Fouls an Casillas, das Schiedsrichter Nicola Rizzoli aus Italien entgangen war, nicht zählen dürfen.

Video: 1:2 (Robben, 53′)

Video: 1:3 (de Vrij, 64′)

Dennoch verfehlte dieser Treffer seine Wirkung nicht, denn Spanien ergab sich nun in sein Schicksal. Mit einem katastrophalen Fehler ermöglichte Casillas van Persie in der 72. Minute das 4:1 und zehn Minuten vor dem Ende versetzte Robben nach einem Zuspiel von Sneijder noch einmal die gesamte spanische Hintermannschaft und sorgte für den 5:1-Endstand.

Video: 1:4 (van Persie, 72′)

Video: 1:5 (Robben, 80′)

Gegen Chile steht Spanien im zweiten Gruppenspiel nun schon unter enormen Druck. Aufgrund der schlechten Tordifferenz wäre womöglich selbst ein Remis schon zu wenig. Damit der erhoffte Sieg gelingt, muss sich die Mannschaft von Trainer Vicente Del Bosque aber in allen Belangen steigern.

Video: Spanien 1:5 Niederlande (Tore & Highlights)

2 Kommentare

Leo78 sagt:

Wirklich unfassbar! Aber Holland war auch megastark. Sie standen perfekt in der Defensive, haben das Spiel der Spanier schon im Ansatz verhindert und in der Offensive haben sie mit Robben natürlich einen Weltklassespieler. Nach dem 1:3 haben die Spanier resigniert und der Fauxpas von Cassillas, das waren dann auch einfach die Nerven. Allerdings frage ich mich, wie man das dritte Tor überhaupt geben konnte, das sah ein Blinder mit Krückstock, dass der Torwart bedrängt wurde. Jetzt haben wir die tolle Torlinientechnik und solche Pfeifen als Schiris…
Naja, ich bin jetzt mal gespannt, ob die Spanier noch mal die Kurve kriegen. Sie wären nicht der erste Weltmeister, der bei der Folge-WM schon in der Vorrunde fliegt – Frankreich 2002 und Italien 2010 lassen schön grüßen.

RALF ...(Seidewitz) sagt:

Hola an Euch Alle,

den Spielern vom FC Barcelona muß es wie ein “ black deja – vue“ ( CL-Debakel in der vorletzten Saison …) vorgekommen sein. Nur, konnten nun eben auch die Spieler von „Real“ daran “ teilhaben“ !

Uns allen wurden die Herzen herausgerissen, genau, wie damals (!!!!!)… von einem Spieler, welcher eben auch schon von den eigenen Club-„Fans“ in den Psycho-Abgrund gestoßen wurde.

Weit entfernt davon, diesem Spieler Beachtung schenken zu wollen, fordere ich alle Spieler des amtierenden Weltmeisters auf …, eben diese ENERGIE aufzubringen, aus den Tiefen des Schmerzes, der Scham und der nahezu paranoiden Vergeltungswut,
um die Ehre des Spanischen Fußballes wiederherzustellen!

Ich ersehne für Euch alle … die „Rocky“ – Mentalität …“ It`s not over – until it`s over!!!!“ , oder den Spirit eines Muhammed ALI …nach der Niederlage gegen Frazier …
„FLOAT LIKE A BUTTERFLY AND STING LIKE A BEE !“

…und dann …Sorry DEUTSCHLAND …!!!

Dann sehen wir das Orang – Team wieder … im FINALE … und dann, am Ende des Spieles …
dann sind die Fußball-Welt … und wir alle …wieder Glücklich !!!

EVIVA ESPANA !!!!

PS: und auf die Kopfhörer bitte , in voller Phone-Stärke … “ ROAR “ von dieser kleinen Amerkanerin …natürlich, bitte auch ins“ Spanish“ übersetzen !!!

Alles Liebe an Euch Alle !!!

RALF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.