Spanien verabschiedet sich aus Brasilien – Letztes Gruppenspiel gegen Australien

Als Titelverteidiger und Mitfavorit angereist, verabschiedet sich die spanische Nationalmannschaft heute (ab 18:00 Uhr) mit ihrem dritten Auftritt schon wieder aus Brasilien. Nach den Niederlagen gegen die Niederlande (1:5) und Chile (0:2) steht das Aus der noch amtierenden Welt- und Europameisters schon vor der abschließenden Partie gegen Australien fest. Weil auch die Socceroos nach Pleiten gegen Chile (1:3) und die Niederlande (2:3) keine Chance mehr auf das Achtelfinale haben, ist die Partie ein Muster ohne Wert.

Versöhnlicher Abschied

Für Spanien geht es aber noch darum, zumindest mit Anstand und halbwegs versöhnlich von der Weltbühne abzutreten, wobei eine Wiedergutmachung freilich nicht möglich ist. Während die Zukunft von Trainer Vicente Del Bosque über die WM hinaus trotz Vertrages bis 2016 und Rückendeckung durch den Verband offen ist, wird die Begegnung gegen Australien wohl zum Abschiedsspiel für einige langjährige Korsettstangen.

Generationenwechsel steht bevor

Nahezu sicher ist, dass der 34 Jahre alte Xavi gegen Australien letztmals das Trikot der Furia Roja überstreifen und seine Karriere dann wohl in der Wüste ausklingen lassen wird. Denkbar sind darüber hinaus auch Rücktritte von Iker Casillas und Xabi Alonso, die mit der Nationalelf alles erreicht haben und in gehobenem Fußballer-Alter etwas kürzer treten könnten. Und auch beim 30 Jahre alten Iniesta, vor vier Jahren in Südafrika der gefeierte Torschütze im Finale gegen die Niederlande, ist ein vorzeitiges Karriereende im Nationalteam nicht auszuschließen.

Gegen Australien ist damit zu rechnen, dass alle Protagonisten der letzten Jahre noch einmal zum Einsatz kommen, aber auch die nachwachsende Generation um Koke und Javi Martínez dürfte auf dem Platz stehen. Relativ sicher ist aber, dass das Team, das gegen Australien spielt, in Zukunft nicht mehr gemeinsam auflaufen wird. Bevor der anstehende Umbruch vollzogen wird, dürfen sich Torres und Co. aber noch ein letztes Mal ihren Fans präsentieren, denen sie sechs Jahre lang reichlich Glücksgefühle beschert haben.

Aufstellungen

Australien: ???

Spanien: Reina; Juanfran, Ramos, Albiol, Jordi Alba; Cazorla, Xabi Alonso, Koke; Iniesta, Torres und Villa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.