Robinho: „Van Nistelrooy ist mein Held“

An diesem Wochenende steigt in England eines der am meisten erwarteten Stadtderbys der Premier League. Manchester United trifft auf Manchester City. Das Spiel findet zwar aus United-Sicht auswärts im „City of Manchester Stadium“ statt. Anpfiff ist morgen, Sonntag, um 14:30 Uhr.

Beziehung zu Real Madrid

Sowohl United als auch City stehen in einer mehr oder weniger engen Beziehung zum spanischen Rekordmeister Real Madrid. Spieler wie David Beckham, Van Nistelrooy oder Gabi Heinze wechselten einst von den „Red Devils“ zu den „Königlichen“. Und erst im Sommer dieses Jahres wäre auch beinahe der vermeintlich beste Fußballer der Welt (mit Erlaubnis von Leo Messi) Cristiano Ronaldo zum Königlichen geworden, doch am Ende entpuppte sich die ganze Geschichte bloß als endloser Flirt. Der Portugiese schießt nun seine Tore weiterhin bei ManU.

Der Stadtrivale Manchester City wiederum machte im September durch zwei wichtige Ereignisse von sich reden. Zum einen wechselte der Klub den Besitzer. Das Sagen bei City hat nun eine Investorengruppe aus Abu Dhabi um Sulaiman Al Fahim. Dass bei dem neuen Präsidenten Geld nicht wirklich eine Rolle zu spielen scheint, bewies er kurzerhand später, indem er den Brasilianer Robinho für 40 Millionen EUR von Real Madrid nach Manchester holte.

Robinho: „Wir wünschen uns immer gegenseitig Glück“

Die britische Boulevardzeitung The Sun hat nun, anlässlich des Derbys, ein Exklusivinterview mit Robinho veröffentlicht. Der 24 jährige äußert sich darin u. a. zu seinem ehemaligen Klubkollegen aus madrider Zeiten, Ruud Van Nistelrooy. Beide Spieler verbindet eine enge Freundschaft und vor Spielen wünschen sich beide immer gegenseitig Glück. Auf die Frage, auf welcher Seite der holländische Ex-ManU-Spieler beim Derby sein würde, war Robinho ratlos: „Ich weiß nicht. […] Wir schicken uns vor Spielen gegenseitig Nachrichten, in denen wir einander Glück wünschen, aber ich weiß nicht was am Sonntag passieren wird. […] Ruud ist eine Legende bei United und ich spiele nun für City. Ich bin echt gespannt auf den Inhalt seiner Nachricht„, so der brasilianische Nationalspieler. Er erzählte auch, dass er bereits in Brasilien für Manchester United schwärmte, und ganz besonders für Ruud. „Als Kind in Sao Paolo sah ich United-Spiele im TV. Ich liebte es, Ruud Van Nistelrooy spielen zu sehen. Er war für mich ein Held, weil er in allen Wettbewerben Tore erzielte.

Van Nistelrooy ist ein sehr intelligenter Stürmer und ich habe versucht, seine Technik zu kopieren, um mein Spiel zu verbessern. Als ich für Real Madrid unterschrieb, war es wie ein Traum„, so Robinho weiter.

Dass der junge Brasilianer ein exzellenter Techniker ist, hat er schon oft genug unter Beweis gestellt. Ich hab hier für Euch ein schönes Beispiel rausgesucht. Es handelt sich um ein Spiel zwischen Brasilien und Ecuador aus dem Jahre 2007. Brasilien gewann damals 5-0.

Schaut Euch dieses atemberaubende Dribbling von Robinho an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.