Messi.. immer wieder Messi

Der FC Barcelona hat sich nach dem Sieg gegen Olympiakos Piräus vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Auf griechischem Boden holten die Katalanen einen 0-3 Sieg und sicherten sich damit bereits vor dem letzten Gruppenspiel den ersten Tabellenplatz. Es war zudem der erste Auswärtssieg in der Champions League seit knapp einem Jahr. Der letzte Sieg datierte vom 9. Dezember 2009. Damals gewann Barça in Kiew gegen Dynamo mit 1-2.

In einer von Anfang bis Ende von den Gästen beherrschten Partie gelang Pedro ein Doppelpack (27./62). Leo Messi, seit Wochen in einer absoluten Topform, erzielte den dritten und auch gleichzeitig schönsten Treffer des Abends (siehe Video). Nach einer wunderschönen, Barça-typischen Kombination traf der Argentinier in der 62. Minute zum 0-2.

Messi übertraf damit Rivaldo als bester Barça-Torschütze bei europäischen Wettbewerben. Während der Brasilianer in seiner Zeit bei den „Blaugrana“ insgesamt auf 30 Tore kam (allerdings verteilt auf alle Wettbewerbe) hat Messi allein in der Champions League nun 31 Treffer erzielt.

Messis Tor gegen Piräus war zudem sein 150. im Barça-Trikot. Diese 150 Tore verteilen sich wie folgt:

  • 101 Liga BBVA
  • 31 Champions League
  • 11 Copa Del Rey
  • 5 spanischer Supercup
  • 2 FIFA Klub-WM

Außerdem hat Messi jetzt schon im zehnten Spiel in Folge getroffen.

Wollt ihr mehr über Messi erfahren? Dann werft doch einen Blick auf seine ultimative Torstatistik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.