Barça steht zum 15. Mal im Viertelfinale der Champions League!

Der FC Barcelona steht im Viertelfinale der Champions League 2010/2011. Im Nou Camp gewannen die Katalanen in einem spannenden und sehr emotional geführten Achtelfinal-Rückspiel mit 3-1 gegen Arsenal London (Hinspiel 2-1, Gesamtergebnis 4-3).

Die Überlegenheit Barças war zwar über die gesamte Spielzeit deutlich (68% Ballbesitz), ein unglückliches Eigentor von Sergio Busquets in der 53. Minute brachte das Team von Arsene Wenger, das seit der Halbzeit mit 1-0 (Geniestreich von Messi nach Zuckerpass von Iniesta) zurückgelegen hatte, jedoch zwischenzeitlich wieder ins Spiel.

Dann aber drehten die Gastgeber innerhalb von zwei Minuten die Partie. Zunächst war es Xavi, der in der 69. Minute den alten Abstand wieder herstellte. Es war übrigens das achte Champions League Tor des Barça-Kapitäns. Messi erhöhte in der 71. per Elfmeter auf 3-1 und ersparte seinem Team damit eine Verlängerung. Die Gäste aus London spielten zu jenem Zeitpunkt nur noch zu zehnt. Robin Van Persie hatte in der 56. Minute die zweite gelbe Karte gesehen, als er auf das Tor von Valdés schoss, obwohl Schiri Massimo Busacca die Aktion wegen Abseits bereits abgepfiffen hatte. Eine zu rigurose und allseits umstrittene Entscheidung des Unparteiischen, gerade in so einem wichtigen Spiel!

Am Ende jedoch ein verdienter Barcelona-Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen können und das ist vielleicht das einzige was man an dem Team von Guardiola kritisieren kann: die mangelnde Chancenverwertung. 68% Ballbesitz und insgesamt 19 Torschüsse (sieben Paraden von Arsenal-Keeper Almunia) reichten für „nur“ drei Tore, es hätten aber gut und gerne auch 6-7 sein können.

Fàbregas und co. dagegen kamen in den gesamten 90 Minuten zu keinem einzigen Torschuss! Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass selbst das Arsenal-Tor von einem Barcelona-Spieler erzielt wurde.

Es ist der 15. Einzug der Katalanen in 21 Teilnahmen. Die Auslosung für das Viertelfinale (und Halbfinale!) findet am 18. März statt.

Video-Zusammenfassung

Wissenswertes zum Spiel:

  • Almunia (Arsneal-Keeper) hat fünf mal gegen den FC Barcelona gespielt. Bilanz: 16 Gegentore (5 in der Liga und 11 in der Champions League).
  • Messi hat bereits 33 Tore in 52 Champions League Spielen erzielt. Lediglich Van Nistelrooy benötigte weniger Spiele um auf diese Marke zu kommen (38). Bei Raúl, dem Rekordtorjäger der Champions League waren es 65 Spiele.
  • Arsenal hat in Nou Camp-Stadion kein einziges Mal geschossen (weder Torschuss noch vorbei, noch abgeblockt).
  • Seit Guardiola Coach ist, hat Barça 20 „K.o.-Runden“ (Hin- und Rückspiel) bestritten: 18 wurden gewonnen (90%) und nur zwei verloren (gegen Sevilla im Pokal und gegen Inter Mailand in der Champions League 2009/2010).
  • Messi ist mit acht Toren neuer Torschützenkönig der Champions League vor Eto'o, Anelka und Mario Gómez.

Quellen: pedritonumeros, laligaennumeros, MisterChip @ Twitter

Ein Kommentar

prenjak sagt:

Dank für die Buchung des Videos. weil ich nicht zu sehen bekommen das Spiel zu leiten. und werde mein Lesezeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.