Die erste Saisonniederlage Barças macht die Liga wieder spannend

Der FC Barcelona hat nach 21 Spieltagen ohne Niederlage an diesem Wochenende sein erstes Liga-Spiel verloren. Die Katalanen unterlagen Atlético de Madrid mit 2-1. Barça bleibt nach dem 22. Spieltag zwar Tabellenführer, doch der Vorsprung auf Real Madrid ist auf mickrige zwei Punkte geschrumpft. Die Königlichen hatten ihr Spiel bereits am Samstag in Jeréz gegen den Tabellenletzten mit 0-3 gewonnen (Tore: Arbeloa '64 / Cristiano Ronaldo '69/'71). Beide Teams haben ihr Schicksal ab jetzt nun selbst in der Hand. Zur Erinnerung: In der letzten Saison betrug der Abstand nach dem 22. Spieltag 12 Punkte!

Knapp am Rekord von Real Madrid vorbei

Dass die erste Niederlage des FC Barcelona irgendwann mal kommen musste, war im Prinzip nur eine Frage der Zeit. Vielmehr war man gespannt, ob es Guardiolas Team gelingen würde, den Rekord von Real Madrid aus der Saison 1996/1997 zu brechen. Unter Fabio Capello blieben die Königlichen damals ganze 24 Spieltage ohne Niederlage.

Keita muss verletzt sicht in der ersten Spielminute

Ein Altlético – Barça steht meistens für Überraschung, Emotionen und vor allem: viele Tore. Bereits in der letzten Saison gab es sieben davon. Barça verlor mit 4-3 (25. Spieltag 08/09) und kassierte damals die zweite Saisonniederlage. Irgendwie hat sich der FC Barcelona im Vicente Calderón noch nie so wirklich wohl gefühlt.

Auch für diese Ausgabe standen die Vorzeichen aus der Sicht der Katalanen nicht gut. Mit Alves, Pique, Abidal, Touré, Marques und Chygrynskiy fehlten verletztungsbedingt bzw. wegen Sperre gleich sechs wichtige Defensivspieler. Guardiola musste somit eine neue Abwehr „erfinden“. Alves‘ Position auf der rechten Seite nahm Jeffrén ein. Puyol, Milito und Maxwell vervollständigten die Viererkette. Zu allem Überfluss verletzte sich gleich zu Spielbeginn Keita. Der Spieler aus Mali rutschte bereits in der ersten Minute unglücklich aus und musste ausgewechselt werden. Für ihn kam Pedro in Spiel.

Barça gerät zum ersten Mal in Rückstand

Für die Gäste kam es aber noch schlimmer. In der neunten Minute traf Diego Forlán für die Rot-weißen. Eine ungewohnte Situation für den amtierenden Meister, der in dieser Saison in keiner einzigen Spielminute der 21 bestrittenen Spiele auch nur einmal in Rückstand geraten war! Der Portugiese Simão erhöhte in der 22. Minute per Freistoß sogar auf 2-0. Ibrahimovic verkürzte nur vier Minuten später nach einer Ecke auf 2-1. Barça übernahm ab diesem Zeitpunkt zwar die Kontrolle über das Spiel und generierte auch die eine oder andere Torchance, doch gegen eine nicht nur taktisch sehr gut aufgestellte, sondern auch eine ungewohnt zuverlässige Abwehrarbeit leistende Atlético-Mannschaft fand das Team von Pep Guardiola an diesem Abend kein Rezept. Die Barça-Spieler wirkten eher ideenlos und müde, insbesondere das Mittelfeld. Sowohl Xavi als auch Iniesta hatten keinen wirklich guten Tag. Vorne enttäuschten Messi und Ibrahmiovic. In der gesamten zweiten Hälfte entwickelte Barça dann kaum noch eine Torchance. Am Ende blieb es in einer trotzdem durchaus unterhaltsamen Partie beim 2-1 für Atlético de Madrid.

Liga BBVA ab jetzt auch Montags

Neben der ersten Saisonniederlage des FC Barcelona wartet der 22. Spieltag mit einer zweiten Premiere auf: erstmals seit der Saison 1997/1998 gibt es ab sofort auch am Montag Fußball. Den Auftakt machen Tenerife und Mallorca heute ab 21 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.