33. Spieltag: Barça gegen Valencia unter Druck – Atlético und Real lauern

Nachdem der FC Barcelona zwei Niederlagen in Folge kassiert hat, ist die spanische Meisterschaft sechs Spieltage vor Schluss doch wieder spannend. Die Katalanen haben bei drei bzw. vier Punkten Vorsprung auf Atlético de Madrid und Real Madrid sowie dem in beiden Fällen gewonnenen direkten Vergleich zwar weiter alle Trümpfe in der Hand, stehen aber unter Druck.

Und dieser Druck könnte am 33. Spieltag noch wachsen, denn während Barça den FC Valencia erst am Sonntagabend um 20.30 Uhr und damit im letzten Spiel der Runde erwartet, können Real Madrid tags zuvor um 16 Uhr in Getafe und Atlético kurz vor dem Anstoß in Barcelona um 18.15 Uhr gegen Granada vorlegen.

Sowohl für Getafe als auch für Granada geht es allerdings um Punkte für den Klassenerhalt, was Barça etwas Hoffnung auf eine Überraschung macht. Auch die Eröffnung des Spieltages am Freitagabend um 20.30 Uhr steht im Zeichen des Abstiegskampfes, benötigt Schlusslicht Levante gegen Espanyol doch unbedingt einen Sieg. Selbiges gilt für Sporting Gijón am Samstag im Aufsteigerduell bei Las Palmas sowie für Rayo Vallecano, das am Sonntag um 18.15 Uhr gegen den FC Villarreal allerdings vor einer hohen Hürde steht.

Celta de Vigo am Samstag um 22.05 Uhr gegen Betis Sevilla sowie der FC Sevilla am Sonntag um 16 Uhr gegen Deportivo La Coruña und Athletic Bilbao sonntags um 12 Uhr beim FC Málaga hoffen derweil auf einen Ausrutscher von Villarreal, um vielleicht doch noch einmal an Platz vier und damit die Champions League heranschnuppern zu können.

Komplettiert wird der Spieltag am Samstag um 20.30 Uhr durch das baskische Derby zwischen Eibar und Real Sociedad, bei dem es sich um ein Duell im Niemandsland der Tabelle handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.