3. Spieltag: FC Barcelona gewinnt bei Atlético – Ronaldo-Gala bei Real-Kantersieg

Die Tabelle der Primera División zeigt nach dem dritten Spieltag schon wieder das gewohnte Bild. Ganz vorne steht der FC Barcelona, der als einziges Team alle drei bisherigen Spiele gewinnen konnte. Am Samstag gewann Barça das Top-Spiel bei Atlético de Madrid mit 2:1. Neymar und der nach seiner Länderspielreise nur eingewechselte Lionel Messi drehten den Rückstand durch Fernando Torres noch in einen Auswärtssieg.

Ebenfalls in der Fremde fuhr Real Madrid drei Punkte ein und ist nun neuer Tabellenzweiter. Die Königlichen gewannen bei Espanyol glatt mit 6:0 und haben einen neuen Rekordtorschützen. Mit fünf Treffern bei Espanyol liegt Cristiano Ronaldo nun bei 230 Liga-Toren für Real und ist damit an Raúl (228) vorbeigezogen. Karim Benzema steuerte auf Vorlage von Ronaldo den sechsten Treffer bei.

Eibar (0:0 in Málaga) und Celta de Vigo (3:3 gegen Las Palmas) verpassten im dritten Spiel den dritten Sieg, können mit bisherigem Abschneiden aber dennoch zufrieden sein. Ebenfalls auf sieben Punkte bringt es nach einem 3:1 in Granada Villarreal.

Der erste Sieg gelungen ist dem FC Valencia, der bei Aufsteiger Sporting Gijón allerdings erst in der Nachspielzeit durch Paco Alcácer zum 1:0-Siegtor kam. Weiter ohne Dreier ist hingegen den FC Sevilla, der in Levante nicht über ein 1:1 hinaus kam und damit zum Start in die Champions League zum Duell der Sieglosen gegen Borussia Mönchengladbach antreten muss.

Athletic Bilbao hat vor dem Europa-League-Start gegen den FC Augsburg hingegen Selbstvertrauen getankt und nach zuvor zwei Niederlagen gegen Getafe mit 3:1 gewonnen. Erstmals siegreich war auch Aufsteiger Betis Sevilla, der Real Sociedad mit 1:0 besiegte.

Rayo Vallecano und Deportivo La Coruña schließen den Spieltag am heutigen Montagabend ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.